INTELLIGENT STRENGTH EDUCATION GmbH
Geschäftsführer Andreas Pürzel, Handlelskai 340 A-1020 Wien
Tel.: +43(0) 660 4867722 E-Mail: info@intelligentstrength.net

§ 1 Geltungsbereich
Die nachstehenden AGB gelten für alle Verträge (Dienstleistung und Warenverkauf), welche die INTELLIGENT STRENGTH EDUCATION GmbH mit Verbrauchern im Rahmen des Online-Shops sowie von Lehrgängen im Wege des Fernabsatzes abschließt.
Andere von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden bzw. Teilnehmers werden von uns nicht anerkannt, außer es wurde von uns schriftlich zugestimmt.

§ 2 Vertragsschluss
(1) Verträge werden mit der Intelligent Strength Education GmbH, Wien abgeschlossen.
(2) Die in unseren Online-Shops präsentierten Waren- und Kursangebote sind freibleibend und keine Angebote in Rechtssinne. Durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb“ kann der Kunde das jeweilige Angebot in den virtuellen Warenkorb legen. dieser Vorgang ist unverbindlich und stellt kein Vertragsangebot dar. Während des Bestellvorganges hat der Kunde zu bestätigen, dass er diese AGB gelesen und akzeptiert hat. Diese AGB sind über einen entsprechenden Link im Bestellprozess sowie auf der Website unter Kontakt/AGB jederzeit abrufbar. Vor Abgabe einer Bestellung wird der Inhalt dieser einschließlich der Kundendaten auf einer Übersichtsseite zusammengefasst. Mit dem Anklicken des Feldes „Kaufen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages mit der Intelligent Strength Education GmbH ab. Nach der Bestellung erhält der Kunde von uns eine automatisch generierte E.mail, die den Eingang der Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten widergibt (Zugangsbestätigung). Diese Zugangsbestätigung stellt keine Vertragsannahme dar. Ein Vertrag kommt erst durch Zusendung einer Auftragsbestätigung oder durch Lieferung der Ware zustande.

§ 3 Preise, Kurskosten, Versandkosten, Lieferung, Stornierung 
(1) Die auf unseren Internetseiten genannten Preise bzw. Kosten verstehen sich in Euro und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Skontoabzüge bzw. Ratenzahlungen bedürfen einer gesonderten Zustimmung unsererseits.
(2) Der Versand erfolgt auf Kosten des Kunden. wir liefern auf schnellstem Wege- in der Regel innerhalb von 6 Werktagen. Sollten wir einen Artikel nicht im Lager verfügbar haben, teilen wir dem Kunden so rasch wie möglich mit, wann mit der Lieferung zu rechnen ist. Wenn die Bestellung aus technischen Gründen an mehreren Tagen ausgeliefert wird, berechnen wir die Versandkosten selbstverständlich nur einmal.
(3) Im Falle eines Widerrufes durch den Kunden, hat dieser die Kosten der Rücksendung zu tragen.
(4) Die Lieferung wird in der Regel mit DHL (Post AT) während der normalen Arbeitszeiten abgewickelt. Bitte wählen Sie die Versandadresse so, dass jemand die Lieferung in Empfang nehmen kann.
(5) Eine Vertragserklärung kann vom Kunden innerhalb von 7 Werkstagen nachweislich (Brief, E.mail) widerrufen werden. Wurde die Ware in der Zwischenzeit geliefert, hat diese der Kunde in der originalen Versandpackung auf eigene Kosten zurückzusenden. Der Widerruf bzw. die Rücksendung der Ware ist zu senden an Intelligent Strength Education GmbH, Andreas Pürzel, Artgrabengasse 24, A -2620 Neunkirchen. Eine Stornierung von digitalen Produkten (Trainingsprogramme, Online Zugänge) ist nicht möglich
(6) Eine Gewährleistung bzw. Rücknahme unserer Produkte besteht nicht, wenn ein Fehler oder Schaden durch nicht vorschriftsmäßige Behandlung entstanden ist.

§ 4 Ausbildungskurse / Outdoortraining
(1) Voraussetzung für die Teilnahme an Ausbildungskursen und Outdoortrainings ist das in der Ausschreibung geforderte Mindestalter und das Vorliegen aller weiteren in den jeweiligen Ausbildungsbeschreibungen geforderten Qualifikationen. Bei Lehrgängen, Kursen und Outdoortrainings mit beschränkter Teilnehmerzahl ist die Reihenfolge der Anmeldung für die Annahme maßgebend.
(2) Der Kunde bestätigt mit der Anmeldung, dass er körperlich gesund und fit ist, keine Krankheiten verbirgt und für die Praxiseinheiten bzw. Outdoortrainings selbst verantwortlich ist. Es obliegt uns, ein eventuelles ärztliches Attest zu verlangen. Bei einem Zweifel über die Gesundheit bzw. Fitness des Teilnehmers hat sich der Kunde einem Aufnahmetest zu unterziehen. Der Konsum von Alkohol, berauschenden Mitteln, Drogen, etc sowie grobes Fehlverhalten oder schwere disziplinäre Vergehen in unseren Veranstaltungsräumen sind untersagt und führt zum sofortigen Ausschluss. In solchen Fällen ist trotzdem das volle vertraglich festgelegte Entgelt zu bezahlen.
(3) Für Verletzungen und Schäden durch mutwilliges oder unsachgemäße Verwendung von Geräten sowie der Verlust von Wert- und Sachgegenständen wird keine Haftung übernommen. Bei Outdoor Trainings oder sonstigen praktischen Einheiten übernehmen wir für Verletzungen und Unfälle keine Haftung.
(4) Die Anmeldung zu einer Ausbildung ist dann gültig, wenn der geforderte Kursbeitrag (ev. die geforderte Anzahlung bzw. Rate) bei uns eingelangt ist. Wir behalten uns das Recht vor, einen Ausbildungskurs bzw. Ausbildungsmodul aus organisatorischen Gründen zu ändern, terminlich oder örtlich zu verschieben oder andere gleichwertige Referenten einzusetzen. In diesen Fällen besteht kein Anspruch auf Stornierung oder Kostenersatz seitens des Kunden. Bei einer Absage unsererseits werden die Kosten anteilsmäßig rückvergütet. Ein Ersatz für darüber hinausgehende Nachteile, Vermögens- oder Folgeschäden – auch nicht im Wege des Schadensersatzes – können nicht geltend gemacht werden.
(5) Bei einer Absage der Veranstaltung unsererseits (Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl, andere organisatorische Gründe) werden bereits erlegte Zahlungen zurückerstattet, anderswertige Ersatzansprüche seitens des Kunden bestehen nicht. Aufgrund langfristiger Planung sind organisatorisch bedingte Programmänderungen möglich.
(6) Für alle Module des Lehrgangskurses besteht Anwesenheitspflicht. Bei einer eventuellen Verhinderung (Krankheit, Verletzung, persönlichen Gründe,….) sind wir rechtzeitig zu benachrichtigen. In begründeten Fällen kann ein versäumtes Modul zu einem späteren Termin nachgeholt werden. Bei unbegründetem Fernbleiben, unregelmäßigem Besuch sowie vorzeitigem Abbruch der Veranstaltung wird keine Rückvergütung der Kurskosten gewährt und führt zu einer negativen Beurteilung. Bei Ratenzahlungen sind die ausstehenden Beträge auch bei vorzeitigem Abbruch im vollen Umfang vor Kursende zu bezahlen. Versäumte Prüfungen können kostenpflichtig nachgeholt werden.
(7) Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass Bild- oder Videoaufnahmen während einer Veranstaltung von uns gemacht und auf Facebook oder unsere Homepage gestellt werden dürfen. Ferner ist dem Kunden eine auch nur auszugsweise Verwendung von Bildern, Ton- und Videoaufnahmen ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet. Alle Bildrechte liegen bei uns. Zur Verfügung gestellte Skripten und Bücher dürfen nur zum Eigengebrauch verwendet werden. Vervielfältigung jeder Art ist nicht gestattet.
(8) Die Absolventen unserer Ausbildungen sind im Rahmen gesetzlicher Bestimmungen zur gewerblichen, freiberuflichen oder unselbständigen Tätigkeit berechtigt. Der Absolvent ist nicht zur Ausübung oder Anwendung der Heilkunde im Sinne eines Heilberufes bzw. anderer medizinischen Tätigkeit berechtigt.
(9) Der Teilnehmer verpflichtet sich, Änderungen bezüglich Wohnadresse unverzüglich bekannt zu geben. Bei Unterlassung gelten Zusendungen oder Mitteilungen an die letztbekannte Adresse als zugegangen. Auftretende Krankheiten und Verletzungen müssen ebenso unverzüglich gemeldet werden..

§ 5 Stornierungen, Mahn- und Inkassospesen
Der Kunde ist berechtigt, Verträge zu nachstehenden Bedingungen zu stornieren:
(1) Jede Stornierung muss schriftlich erfolgen.
(2) Bei Stornierung einer Veranstaltung bis spätestens 30 Tage vor Beginn der Veranstaltung wird eine Stornogebühr von 10 % der Veranstaltungskosten berechnet. Zwischen 30 und 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn beträgt die Stornogebühr 25 %. Bei einer Abmeldung, die später als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn einlangt, werden 50 % Stornogebühren verrechnet. Bei Stornierungen am ersten Tag der Veranstaltung bzw. danach wird der gesamte Veranstaltungsbetrag fällig, auch wenn Teilzahlungen getätigt wurden.
(3) Für die Anmeldung einzelner Module bei Barzahlung vor Ort gilt: Kostenlose Stornierung (schriftlich) bis 30 Tage vor Modulbeginn. Innerhalb von 30 Tagen bis Modulbeginn sind 50% der Kosten bar vor Ort oder bis spätestens 7 Tage nach Modulbeginn auf unser Konto zu überweisen.
(4) Der Kunde verpflichtet sich für den Fall des Verzuges die uns eventuell notwendigen entstehenden Mahn- ( 12,– €) und Inkassospesen zu ersetzen.

§ 6 Anwendbares Recht
Für diese Geschäftsbedingen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen uns und unseren Vertragspartnern gilt des Recht der Bundesrepublik Österreich.

§ 7  Schlussbestimmungen
Alle Verträge enthalten alle zwischen den Parteien über den Vertragsgegenstand getroffenen Vereinbarungen. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Sollten einige Bestimmungen der Verträge unwirksam werden oder undurchführbar sein, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt, und diese durch solche ersetzt, die der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung wirtschaftlich am nächsten kommt.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.